Petzenhauser&Wählt

Das 2. Programm "Montag Ruhetag"

Ein Prost auf die Gelassenheit! Beflügelt vom überwältigenden Erfolg des ersten Bühnenabenteuers stürzt sich das niederbayerische Kabarett-Duo Petzenhauser&Wählt frohgelaunt in die zweite Episode seiner gemeinsamen Leidenschaft. Gereift am Zauber, der jedem Anfang innewohnt, begeben sich Eva Petzenhauser (einst "Conny und die Sonntagsfahrer") und Stefan Wählt (einst "Da Bertl und i") diesmal mitten ins Zentrum der bayerischen Daseinskultur: Ins Wirtshaus. Dorthin, wo bei Tauffeiern frische Erdenmenschen ins Leben und bei Leichenschmäusen ehemalige aus demselben gesoffen werden. Dorthin, wo junges Gemüse auf Hochzeiten ins ewige Glück oder unendliche Unglück tanzt und dorthin, wo die weisesten Exemplare unserer Spezies an Stammtischen schweigend ihre Weltkenntnis in Weizenbier marinieren. "Montag Ruhetag" - so lautet der Titel des zweiten Streichs von Petzenhauser & Wählt. Aus der Entspannung eines freien Tages heraus, der Gastwirte, Frisöre und Bühnenkünstler von richtigen Menschen unterscheidet, beantworten die beiden Kabarettisten erneut die wichtigsten Fragen nicht nur der gastronomischen Gegenwart. Ist Brautdiebstahl verjährbar? Wie isst man einen Triple-Beef-Double-Bacon-Barbecue-Burger vorschriftsmäßig und warum sind Allergien gefährlicher seit man sie Googeln kann? Auch für das neue Programm von Eva Petzenhauser und Stefan Wählt gilt: ganz viel Spaß, jede Menge Musik und ein Erlebnis mit zwei spielgetriebenen Rampenwesen, die laut vieler begeisterter Zuschauer nicht besser zusammenpassen könnten. Auf jeden Fall ein Grund, dem Kanapee zuhause einen Ruhetag zu gönnen.

 

Donnerstag 6.10. 2022

Beginn 20 UHR | Einlass 18.30 UHR 


Ungschminggd

Charmanter, treffender und feiner Humor – das präsentieren die drei Musikkabarettisten von Ungschminggd in ihrem neuen Programm „Die Wahr(heit)sager“. Das neue Programm ist ein Bühnenstück und spielt in der Vergangenheit. Da Kare, da Kale und da Richard wagen den Zukunftsblick in ihre „Holzkugel“ und weil keiner Ihre Voraussagen und Warnungen ernstnimmt, beschließen sie „ein Musikkabarett“ zu gründen und Ihre Voraussagen in Liedform unter die Leute zu bringen. Musikalisch gehen sie dabei viele Wege. Chansons vermischt mit Countryjazz und Swing erzählen heitere und nachdenkliche Geschichten von dem was kommen wird. Der Schalk sitzt Ungschminggd dabei ganz tief im Nacken und die bekannten Seitenhiebe kommen oft unerwartet.  Sie halten sich und „denen da droben“ den Spiegel vor und regen mit ihrer klaren Sicht der Dinge auch gerne mal zum Nachdenken an.  Ihren feinen Sinn für Wortspielereien und Wortklaubereien haben sie dabei nicht verloren und bleiben auch dem zu Derben fern wie es immer ihre Art war. Wunderschöne Melodien und ein harmonischer Satzgesang zeichnen Ungschminggd musikalisch aus. Prädikat sehr unterhaltsam und fast schon wa(h)nwitzig! 

 

Samstag 7.1. 2023

Beginn 20 UHR | Einlass 18.30 UHR  


Drei Wünsche frei–das bierische Kleinkunstmusical verschoben auf 3.März 2023