d’Hundsbuam

Im Jahr 2012 lernten sich die 16-jährigen Musiker in der Schule in Mallersdorf-Pfaffenberg kennen und begannen sehr bald – damals noch zu Dritt – sich zum Musizieren bei Daniel Lugauer im Proberaum seines Vaters in Schierling zu treffen. Mit Gitarre, Akkordeon und Teufelsgeige spielten die Jugendlichen sämtliche Lieder, die ihnen gerade einfielen und Spaß machten. Bald entstand die Idee, ein Programm einzuüben und damit an die Öffentlichkeit zu gehen. Die Arbeit im Proberaum wurde langwieriger und anstrengender. Zum ersten Mal in der Öffentlichkeit spielten die drei Musiker Daniel, Flo und Sebastian auf dem 40. Geburtstag von Daniels Vater. Als nach dem Abitur im Jahr 2014 Sebastian wegen seines Studiums die Band verlassen musste, der erste große Auftritt beim Dorffest in Oberergoldsbach aber immer näher rückte, wurde kurzfristig umdisponiert: Nunmehr spielten die beiden Freunde mit Akkordeon/Gitarre und Schlagzeug bayerische und böhmische Volksmusik, Tanz- Schunkel- und Bierzeltlieder. Die Setlist vergrößerte sich immer weiter und die Buchungen wurden mehr. Weihnachtsfeiern, Geburtstage, Vereinsfeste, Hochzeiten und Brautverziehen durften Daniel und Flo bereits musikalisch umrahmen. Vor Kurzem machten die beiden Bekanntschaft mit dem ihnen bislang fremden Genre des Austropop und waren sofort begeistert davon, was das Programm der Hundsbuam weiter vergrößerte. Nach einem anstrengenden Tag an der Universität Regensburg toben sich die beiden Studenten gerne noch am Abend bei einem Feierabendbier im Proberaum aus und denken sich neue Dinge aus.
Dort entstand auch die Idee der „Wurstsalat-Tour“, auf der die beiden im August und September unterwegs sind. Der Name dafür war sehr leicht gefunden, da dies die Lieblingsspeise des Schlagzeugers Daniel ist. Das Programm für die Tour sieht jedoch anders aus, als man es gewohnt ist: Mit steirischem Akkordeon und Gitarre wird ein Musikkabarett dargeboten, wo neben lustigen und unterhaltsamen Liedern in Mundart auch Geschichten und viel Schwank erzählt wird. In den zwei Monaten bereisen die 21-Jährigen Wirtshäuser in den Landkreisen Landshut, Regensburg, Straubing, Kelheim und Eichstätt und versuchen, das Publikum in insgesamt 15 Auftritten zu begeistern.

 

Freitag  1.September in der Gaststube

BEGINN 19 UHR   Eintritt frei

 

 

Burggasthof Neurandsberg

Wirtshaus Kleinkunstbühne
Neurandsberg 25
94371 Rattenberg 

Tel. 0 99 63 / 10 27